22.09.2021
Ist die Stadt Thannhausen für Krisensituationen gewappnet? - Antrag der FREIEN WÄHLER

Die Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben deutlich gemacht, wie notwendig, ja sogar lebensrettend ein sicheres Krisenmanagement durch die Kommune sein kann.

Dies war Anlass für die Fraktion der FREIEN WÄHLER am 24.08.2021 eine umfassende Information durch die Verwaltung und/oder durch die Freiwillige Feuerwehr Thannhausen und Burg über die derzeitige Ausstattung der Stadt Thannhausen mit ihren Ortsteilen Burg und Nettershausen in Krisensituationen zu beantragen.

Vor Allem interessieren die Stadtratsfraktion folgende Punkte: 

  • Gibt es einen Krisenstab? Wenn ja, wer ist in diesem Krisenstab vertreten?
  • Gib es Notfallpläne zur Aufrechterhaltung kritischer Infrastrukturen bei Stromausfall? z.B. Notstromversorgung des Verwaltungsgebäudes
  • Wie sieht die Krisenvorsorge bei der Trinkwasserversorgung, Löschwasserversorgung, Abwasserbeseitigung, etc. aus?

Sollte sich herausstellen, dass die derzeitige Situation in Sachen Krisenmanagement ungenügend ist, möchte die Fraktion, dass ausreichende Mittel für eine Verbesserung, im Haushalt 2022 eingestellt werden.

Wir sind gespannt, wann unser Antrag auf die Tagesordnung kommt.