23.03.2020
Pressemitteilung der FREIEN WÄHLER Thannhausen zur Kommunalwahl 2020

PRESSEMITTEILUNG vom 23.03.2020

Die FREIEN WÄHLER sind im neuen Stadtrat von Thannhausen wieder mit 5 Mitgliedern vertreten. Nach dem Übertritt des ehemaligen Fraktionsvorsitzenden zur CSU (der den Einzug in den neuen Stadtrat nicht mehr geschafft hat) war die Fraktion auf 4 Mitglieder geschrumpft. Der Wähler hat dies am Wahlsonntag wieder korrigiert. Für dieses Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger bedanken wir uns und sehen das Mandat als Verpflichtung an, verantwortungsvoll damit umzugehen.

Erfreulich ist auch, dass 2 Mitglieder der Fraktion, mit Josef Brandner und Peter Schoblocher, im Kreistag des Landkreises Günzburg vertreten sind. Dies sehen wir, die FREIEN WÄHLER Thannhausen, auch als Vorteil für ihren Bürgermeisterkandidaten bei der Stichwahl am 29.03.2020. Der Kandidat der CSU wurde nicht in den neuen Kreistag gewählt. Einen Bürgermeister aus Thannhausen ohne Kreistagsmandat, das hat es seit über 30 Jahren nicht gegeben.

Stichwahl als Briefwahl

Eine Wahl, die nur noch als Briefwahl durchgeführt wird, ist ein Testfall für die Demokratie. Sollte die Wahlbeteiligung deutlich höher ausfallen als üblich, sind Überlegungen, Wahlen nur noch als Briefwahl durchzuführen legitim. Unser Kandidat hat immer wieder erklärt, jedes Mittel zu nutzen, um mehr Bürgerbeteiligung zu erreichen. Für das erste Wahlergebnis bedankt sich Peter Schoblocher recht herzlich bei den Bürgerinnen und Bürgern. Diese  haben jetzt bei der Stichwahl  die Gelegenheit, ihn nun doch für diese kommenden, schwierigen Zeiten als erfahrenen Politiker, der für Alle da sein wird, zum Bürgermeister der Stadt Thannhausen zu wählen.

 

Für die Fraktion der FREIEN WÄHLER

Gottfried Braun - Fraktionsvorsitzender

 

Pressekontakt:

FREIE WÄHLER Bayern  - Ortvereinigung Thannhausen

Tel.: 08281/5868

Mobil: 0171-7705884

E-Mail: kontakt@peter-schoblocher.de

Pressebilder in Druckauflösung finden Sie ab 5/2020 unter: www.fw-thannhausen.de/pressebilder